Anreise nach Sapa von Hanoi

 Walking wird nicht empfohlen.

Gehen wird nicht empfohlen.

Die meisten Besucher entscheiden sich dafür, mit dem Nachtzug von Hanoi nach Sapa zu gelangen. Es ist bequemer und sicherer als ein Bus oder Motorrad und viel billiger als ein Auto zu mieten.

Drei Schlafzüge verlassen Hanois Hauptbahnhof jeden Abend um 20:35 (SP7), 21:10 (SP1) und 21:50 (SP3). Sie benötigen etwa 8 Stunden und 20 Minuten, um Lao Cai zu erreichen. Die letzten 34 Kilometer nach Sapa werden per Minibus oder Privattransfer zurückgelegt. Die Rückfahrt Abfahrtszeiten sind 17:30 (SP8), 20:15 (SP2) und 21:00 (SP4) (Züge haben gerade Zahlen in der Rückfahrrichtung). Busse verlassen Sapa um 17:00 Uhr in der Nähe der Kirche. Die SP1, SP2, SP3 und SP4 bestehen hauptsächlich aus privat geführten Schlafkabinen und die SP7 und SP8 haben auch weiche Sitze. Zu den privaten Betreibern gehören Livitrans, Hara, Orient Express, ETORO und Tulico.

So gut wie jeder Schlafsaal.

So gut wie jeder Schlafsaal.

Was erwartet Sie an Bord? Die privat betriebenen Soft-Sleeper-Kabinen sind in der Regel sauber und komfortabel und sicherlich ausreichend für die Länge der Reise. Jede klimatisierte Kabine verfügt über vier Liegeplätze, zwei obere und zwei untere. Matratzen sind dick genug, um bequem zu sein und Bettwäsche ist sauber. Jedes Bett hat sein eigenes Licht und Lagerregal und Gepäck kann unter der unteren Koje oder auf einem großen Regal am Ende der oberen Kojen gelagert werden. Die Türen sind abschließbar (normalerweise — das Schloss fiel im letzten Zug ab, den wir genommen haben), aber es ist immer noch ratsam, Wertsachen bei sich zu behalten oder mit ihnen unter dem Kopfkissen zu schlafen, besonders wenn Sie Ihre Kabinenkameraden nicht kennen. Die Toiletten sind im westlichen Stil, aber nicht immer voll funktionsfähig; möglicherweise müssen Sie sich zwischen den Wagen umsehen, um einen mit fließendem Wasser zu finden, und es ist ratsam, Handtücher oder Desinfektionsmittel einzupacken.

Standard-Weichschläfer sind auch nicht schlecht, wenn auch nicht ganz so schön geschmückt und ohne kostenloses Trinkwasser. Harte Schläfer sind ausreichend, wenn auch etwas überfüllt, mit sechs Liegeplätzen in jeder Kabine.

Erfrischungen – einschließlich kaltem Bier und Chips — sind an Bord erhältlich, aber wenn Sie pingelig über Ihre Marke sind oder ein paar Dong sparen möchten, kaufen Sie sie im Voraus, bevor Sie zur Station kommen. Essen Sie zuerst zu Abend; orte außerhalb des Bahnhofs servieren lokale Gerichte wie pho, oder füllen Sie auf Western grub in Old Quarter.

Wenn Sie nach einer günstigeren Option suchen oder nicht in einen der SP-Züge einsteigen können, fährt der LC1 um 22:00 Uhr von Hanoi ab und der Rückflug LC2 um 18:45 Uhr. Dies dauert etwa eine Stunde länger und hat keine weichen Schläfer, aber hat die Möglichkeit, harte Sitze für den Hardcore—Reisenden – nachdem ich es selbst gemacht habe, empfehle ich es wirklich nicht. Der einzige Tageszug, der LC3 / LC4, fährt um 06:10/09:15 Uhr ab und kommt mehr als 10 Stunden später an.

Viel Laminat.

Viel Laminat.

Obwohl die nachtschlafenden Züge viel Spaß machen und gleichzeitig Zeit und Hotelrechnungen sparen können, fällt es vielen Menschen schwer, sich an Bord angemessen auszuruhen, und verschwenden Sie daher den nächsten Tag damit, den Schlaf nachzuholen. Bedenken Sie dies bei der Planung Ihrer Reise.

Züge aus Hanoi fahren von der Station B ab, die Sie erreichen, indem Sie die Gleise einige hundert Meter nördlich des Hauptbahnhofs überqueren — auf Nguyen Khuyen — und dann links auf Tran Quy Cap abbiegen. Agenten für die privaten Wagen stellen Ihnen einen Gutschein für Ihre Reise zur Verfügung, den Sie am Schalter des Betreibers im Bahnhof gegen ein Ticket eintauschen müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig da sind.

Sitzplätze / Betten können über Reisebüros entweder im Voraus (versuchen Sie Vietnam Airlines) oder in Hanoi gebucht werden, aber sie füllen sich, so dass eine Buchung im Voraus ratsam ist, wenn Sie einen engen Zeitplan haben. Theoretisch können Sie auch die regulären Wagen am Bahnhof buchen, aber wundern Sie sich nicht, dass nichts verfügbar ist: da private Betreiber übernehmen, Agenten Tickets im Voraus kaufen und die zunehmende Beliebtheit von Sapa bei Einheimischen bedeutet, dass der Kauf von Tickets am Bahnhof nicht so einfach ist, wie Sie vielleicht hoffen.

Wenn Sie nicht im Zug gebucht werden können oder eine billigere Option wünschen, ist der Bus eine Alternative, aber weniger komfortabel und weniger sicher — obwohl auf dieser bestimmten Route keine schweren Unfälle gemeldet wurden, die ich finden konnte. Schlafbusse gibt es in zwei Formaten: am gebräuchlichsten sind drei Reihen von Etagenbetten, die von vorne nach hinten verlaufen, mit einem breiten Bett hinten, und das andere hat zwei Reihen von Doppelstockbetten oder Einzelbetten. Die Betten sind viel kleiner als im Zug, gehen nicht flach und haben nur begrenzten Stauraum: Taschen werden im Stauraum unter dem Bus aufbewahrt. Das gleiche Problem des Schlafmangels gilt für die Züge.

Von privaten Betreibern verwaltete Nachtschlafbusse verkehren zwischen Hanoi und Lao Cai. Hung Thanh fährt täglich um 19:00 und 20:00 Uhr zwei Schlafbusse vom Busbahnhof Gia Lam in Hanoi zum Bahnhof Lao Cai. Sie müssen dann in einen Minibus nach Sapa umsteigen. Der Ticketpreis beträgt 300.000 VND. Der Busbahnhof Gia Lam liegt etwa fünf Kilometer von der Altstadt entfernt, über die Chuong Duong Brücke. Nehmen Sie ein Taxi oder Motorradtaxi oder nehmen Sie einen Bus am westlichen Ende der Brücke.

Wenn Sie mehr Freiheit und Flexibilität wünschen und bereit sind, dafür zu bezahlen, dann ist die Anmietung eines Autos oder Jeeps eine gute Option. Das Auto kann während Ihrer gesamten Reise bei Ihnen bleiben und Sie herumfähren — zum Beispiel zum Bac Ha Markt oder nach Lai Chau. Der Nachteil ist, dass es immer noch neun Stunden dauern wird oder so und natürlich gibt es keine Betten an Bord, so dass Ihre beste Wette ist, während des Tages zu reisen, mit einigen Rastplätzen auf dem Weg — es ist auch sicherer als nachts zu reisen. Ein Auto ist nur dann wirklich rentabel, wenn Sie etwas Zeit haben, aber wirklich die Möglichkeiten in Bezug auf Orte zu besuchen und Erfahrungen eröffnen können.

Eine lange Wanderung, aber es lohnt sich.

Eine lange Wanderung, aber es lohnt sich.

Schließlich geht es mit dem Motorrad nach Sapa. Ich würde nicht empfehlen, mit dem Fahrrad von Hanoi direkt nach Sapa zu fahren – es ist eine langweilige Straße und um auf der sicheren und komfortablen Seite zu sein, müssen Sie zwei Tage einplanen, es sei denn, Ihr Hintern besteht aus Stahl. Und es sei denn, Sie setzen Ihr Fahrrad für die Rückfahrt in den Zug, das ist viel Fahren und viel Zeit auf der Straße.

Wenn Sie wirklich gerne fahren, probieren Sie die malerische Route von Mai Chau durch das Zentrum Nordwestvietnams. Wenn Sie abseits der ausgetretenen Pfade bleiben, werden Sie mit einer atemberaubenden Landschaft, herausforderndem Fahren und lokalen Einblicken belohnt — vorausgesetzt, Sie verirren sich nicht. Planen Sie vier Tage von Hanoi nach Sapa. Wenn Sie Ihr Fahrrad bei Motorbiking Vietnam mieten, können Sie Sie in die richtige Richtung weisen.

Alternativ und am teuersten, buchen Sie eine organisierte Motorradtour oder mieten Sie einen Guide für eine private Tour. Unternehmen wie Motorbiking Vietnam und Flamingo Travel sind einen Besuch wert.

Bewertet von
Sarah Turner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.