Mercy Brown and the New England Vampire Panic

Wenn ich an Neuengland denke, denke ich normalerweise an Lovecraft oder eine schreckliche Geistergeschichte in einer verschlafenen Stadt aus der Kolonialzeit. Aber da ist dieser Stich, den ich in meinem Schädel bekomme, der nur ein Wort flüstert: Vampire. Als Historiker von Beruf denkt man normalerweise nicht an Vampire in Neuengland. Sie sind der Stoff der europäischen Legende oder für Sie moderne Leser, New Orleans. Eigentlich, Es gab eine solche Angst vor Vampirismus, die man nur als Panik bezeichnen kann, in der Vampirjäger das Land durchquerten, um nach den Überresten von Opfern zu suchen, die mit diesen Kreaturen der Nacht in Konflikt geraten waren, und unzählige Gräber exhumierten, um ihre Gemeinschaft ein für alle Mal vom Bösen zu befreien.

Ein Folklorist in der Gegend von Neuengland, Michael Bell, hat fast 100 Exhumierungen von Gräbern in der Region entdeckt, um den Vampir im Inneren zu zerstören. Archäologen würden den Sarg in gutem Zustand finden, würden aber feststellen, dass der Kadaver enthauptet wurde, seine Brust aufgerissen und Oberschenkelknochen über die Brust gekreuzt, das gefürchtete Totenkopfmotiv Wirklichkeit werden lassen. Die Vampirpanik von Neuengland ist nicht die eines mittelalterlichen Geistes. Die Panik selbst begann in den frühen 1700er Jahren und ging fast bis ins 20. Aber sein berühmtester Fall fand in der kleinen Stadt Exeter, Rhode Island, statt. Wir schreiben das Jahr 1892.

Im 19.Jahrhundert war Exeter eine sehr dünn besiedelte Stadt. Der Schaden, den der Bürgerkrieg der Bevölkerung der verschlafenen Bauerngemeinde zufügte, wurde nur durch die jungen Männer vergrößert, die die Stadt verließen, um bei der Eisenbahn zu arbeiten. Tuberkulose, oder TB, war in der Gegend bekannt, obwohl es zu der Zeit “Konsum” genannt wurde, und es war eine der häufigsten Todesursachen während der Zeit. Obwohl Tuberkulosebakterien 1882 offiziell gefunden wurden, waren ländliche Gebiete mit der eigentlichen Ursache nicht vertraut und Medikamente gegen TB verbreiteten sich erst in den 1940er Jahren.

George und Mary Brown lebten mit ihren drei Kindern Mary Olive, Mercy Lena und Edwin auf einer Farm in den Usa. Es wäre Maria, die Mutter, die 1883 erliegen wird. Mary Olive, die damals 20 Jahre alt war, wird krank und stirbt 1884. Sie war in der Gemeinde sehr beliebt und ihre Beerdigung wurde von vielen der örtlichen Stadtbewohner besucht und ein bittersüßer Auszug aus ihrem Nachruf sagte alles, was gesagt werden musste, “Die letzten Stunden, in denen sie lebte, waren von großem Leid, Dennoch war ihr Glaube fest und sie war bereit für die Veränderung.”

Edwin erkrankte und ging nach Colorado Springs, einem gewöhnlichen Ort zur Erholung von Tuberkulose, und blieb dort einige Jahre.

Mercy Lena, die noch ein Kind war, als ihre Mutter und ihre Schwester starben, wurde erst Jahre später krank und es wird angenommen, dass sie einen “galoppierenden” Fall von TB hatte. Eine, bei der Symptome auftreten und sich dann jahrelang auflösen. Als Edwin von Mercys sich verschlechterndem Zustand hörte, kam er nach Hause auf die Familienfarm. Mercy erlag schließlich im Januar 1892. Die Stadt betete, dass sich Edwins Gesundheit verbessern würde.

Aber gewisse Städter hatten eine andere Idee im Kopf und kamen mit einer makabren Idee zum Vater, George. Es wurde von diesen Einheimischen geglaubt, dass die Ursache für das Unglück der Familie darin besteht, dass eine der braunen Frauen, die zuvor beigesetzt wurde, nicht wirklich tot, sondern untot war und dass sie Edwin verfolgte und ihn seines Lebens beraubte.

George Brown gab die Erlaubnis und am 17.März 1892 exhumierten sie die Gräber der Brown-Frauen. Sowohl Mary als auch ihre Tochter Mary Olive zersetzten sich auf natürliche Weise, aber als sie den Sarg der Barmherzigkeit öffneten, Sie waren schockiert. Sie war in makellosem Zustand. Zwei Monate zuvor zeigte sie keine Anzeichen von Zersetzung. Sie stellten fest, dass sie tatsächlich ein Vampir war und ihr Herz wurde entfernt und auf einem nahe gelegenen Felsen verbrannt und die Asche in ein Tonikum gemischt, das Edwin konsumieren konnte, in der Hoffnung, ihn zu heilen. Er wird stattdessen zwei Monate später sterben.

Was war nun die Ursache für Mercys ungewöhnlichen Mangel an Zersetzung? War sie ein untoter Vampir, der die Lebenden verfolgte, um ihren Bedarf an Blut und Gewebe zu decken? Die wahre Antwort ist eigentlich ganz einfach und wahrscheinlich zu der Zeit nicht gedacht. Mercy starb im Januar, Der Boden war ziemlich hart von den eisigen Temperaturen und so, anstatt sie in den Boden zu legen, Sie wurde in eine oberirdische Krypta in der Kälte von Rhode Island gebracht und beim ersten Auftauen begruben sie sie in der noch kalten Erde. In Laienbegriffen machten sie einen “Leichenzapfen”. Ihr Körper erstarrte in der oberirdischen Krypta und sie legten den Sarg in die kalte Erde, so dass er sich natürlich nicht so zersetzte, wie er hätte sein sollen. Aber es machte eine gute Geschichte, und die Familie Brown sammelte die Zeitungsausschnitte über den Vorfall und es wurde Familiengeschichte.

Die Geschichte von Mercy Brown würde viele Menschen in ihren Visionen des Vampirs inspirieren. Es wird angenommen, dass eine Kopie der Geschichte von 1896 in die Hände eines Londoner Bühnenmanagers namens Bram Stoker gelangte. Dracula wurde 1897 veröffentlicht. Die rest…is geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.